Wilhelm-Lehmann-Tage 2015

Musenküsse

Ausstellung im Rathaus Eckernförde (28.04. - 18.05.2015)

Jan Wagner, Ulrike Almut Sandig, Nico Bleutge, Kerstin Preiwuß stellen Inspirationen für ihre Texte aus.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand der Leseabend im bis auf den letzten Platz gefüllten Rathaussaal großes Interesse. Wie im vergangen Jahr war auch der Lehmann-Biograf David Scrase aus den USA angereist.

Am Samstag Vormittag setzten sich das "Lyrische Quartett" mit den Fragen der Poetologie Lehmanns und heutiger Lyrik auseinander. Was ist ein gelungenes Gedicht? Wie endgültig ist die gefundene Form? Wie werden Impulse zum Gedicht? Was hat das Gedicht mit dem Autor zu tun? Verändert Kunst die Wirklichkeit und ihre Wahrnehmung?...

Die Diskutierenden fanden Aussagen auf hohem Niveau und boten persönliche Bekenntnisse zum Schaffensprozess in einer rasant sich verändernden Welt. (Es soll versucht werden, die wichtigsten Passagen schriftlich zusammenzufassen)

Die Eckernförder Zeitung hat besonders ausgiebig berichtet – bestimmt deshalb, weil es wirklich eine gelungene Veranstaltung war. Das empfanden wohl auch unsere Gäste so.
Jan Wagner schreibt: „... es war eine Freude in Eckernförde, ich habe die kurze Zeit, die Begegnungen, die Gespräche sehr genossen!“.
Und Ulrike Almut Sandig: „... wieder aus Hamburg zurück, Koffer ausgepackt - aber der Kopf ist noch voll von der schönen Zeit in Eckernförde!“.
Und Kerstin Preiwuß schreibt: „... es hat noch gut geklappt mit dem Nachhausekommen, auch wenn der Zug zwischen Kiel und Hamburg liegen blieb und sogar die Uhr stehen blieb, weil die Lok einen Triebwerkschaden hatte - allerdings brachte dann ein unverhoffter ICE Nico Bleutge und mich wohlbehalten nach Berlin, von wo ich dann in den Fernbus stieg. - Schön war’s bei Ihnen, wir haben es sehr bedauert, dass es am Ende alles so knapp war.“

Es ist ein Fehler aufgetreten

Es ist ein Fehler aufgetreten

Was ist das Problem?

Bei der Ausführung des Skriptes ist ein Fehler aufgetreten. Irgendetwas funktioniert nicht richtig.

Wie kann ich das Problem lösen?

Öffnen Sie die Datei system/logs/error.log und suchen Sie die zugehörige Fehlermeldung (normalerweise die letzte). Sie können auch folgende Zeile in die lokale Konfigurationsdatei einfügen und diese Seite neu laden:

$GLOBALS['TL_CONFIG']['displayErrors'] = true;

Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall jeder die Fehlermeldungen auf Ihrer Webseite sehen kann!

Weitere Informationen

Die Skriptausführung wurde gestoppt, weil irgendetwas nicht korrekt funktioniert. Die eigentliche Fehlermeldung wird aus Sicherheitsgründen hinter dieser Meldung verborgen und findet sich in der Datei system/logs/error.log/ (siehe oben). Wenn Sie die Fehlermeldung nicht verstehen oder nicht wissen, wie das Problem zu beheben ist, durchsuchen Sie die Contao-FAQs oder besuchen Sie die Contao-Supportseite.

Legen Sie ein Template namens templates/be_error.html5 an, um diese Meldung anzupassen.